662927c00fb1d0e233e2
Ich zermürbe mir gerade den Kopf, wie ein sterblicher Mensch Gottes radikale Gnade begreifen könnte. Und dies soll ich in einer winzigen Kolumne in Worte kleiden? Das ist fast so, wie wenn eine Quietschente in der Badewanne die Iguazú-Wasserfälle im Dreiländereck von Brasilien, Argentinien und Paraguay schildern sollte. Man müsste sie schon aus dem lauwarmen Wasser herausfischen und in der Gischt des Iguazú mit dem donnernden Dschungelrauschen des UNESCO-Weltnaturerbes bekannt machen.

Dies habe ich gedanklich tatsächlich getan, als wir als Ehepaar gemeinsam übers Neujahr in Paraguay, der Heimat meines geliebten „Cowboys“, zu Besuch weilten: Ich habe meine Badeente in dessen tosende Fluten geworfen, so als ob sie uns anschliessend mehr über die Macht dieses Naturelements erzählen könnte. Aber sie ist in den sich aufbäumenden Wassermassen verschwunden. Hoffnungslos, dass jemand sie aus dem wild brodelnden Kessel retten und in ruhiges Gewässer bringen würde! Das wäre purer Wahnsinn!

Als breitester Wasserfall der Welt (2,7 km) wird der Río Iguazú von mehreren Dutzend Nebenflüssen gespeist, und stürzt schliesslich als riesiges, U-förmiges Naturschauspiel an über 270 Stellen brodelnd in die Tiefe. Und überhaupt – nicht mal als Lebensretter würde sich jemand in die „Kehle des Teufels“ werfen, wie der eindrucksvollste Teil der Fälle genannt wird?

Obwohl – einer hat schon mal so was Ähnliches für uns Menschen getan. Einer ist für mich in die „Fluten“ gesprungen, nämlich der dreieinige Gott selbst! Wir sind vom „Wohlstands-Badeschaum“ jedoch schon so aufgeweicht, dass wir kaum noch wissen, was diese Gnade wirklich wert ist. Jesus hat sich am Kreuz für uns in die Hölle geworfen, um uns aus der tödlichen Wucht der Sünde zu retten. Es war kein Wahnsinn! Es war die Vorsehung seiner puren Liebe und radikalen Gnade zu uns! Er hat uns als allein gerechter Mensch und Sohn Gottes aus dem Hexenkessel des Teufels befreit und für uns den ewigen Tod überwunden, um uns in den Ozean von Gottes Gnade zu bringen. Was für eine Offenbarung! Ich habe mit meiner Lebenslast, dem „Kulturwelterbe des Teufels“, nichts mehr zu tun!

Also ihr Geretteten: Raus aus der lauwarmen Badewanne!

»Der Tod ist verschlungen vom Sieg. Tod, wo ist dein Sieg? Tod, wo ist dein Stachel?« 

1.Kor. 15:54-55

DSC01161

 

Möchtest Du antworten?