Das Wort Immunität bedeutet vom lateinischen Begriff „immunis“ abgeleitet: Abgesondert, unberührt, frei, rein, was so viel besagt wie resistent, geschützt.

Gottes Heiligkeit funktioniert ähnlich wie das Immunsystem unseres Körpers: Sein Wesen der Vollkommenheit verträgt sich nicht mit zerstörerischen, unreinen „Mikroorganismen“. Gott nennt alles Ungöttliche, Fehlerhafte und Unreine Sünde. Diese ist mit einer länder- und kontinentübergreifenden Ausbreitung einer Pandemie zu vergleichen! In Gottes Gegenwart werden alle diese ihm verhassten „Krankheitserreger“ vernichtet , weil sie seinen göttlichen Eigenschaften entgegen stehen. Dies geschieht nicht etwa, weil Gott sonst krank würde, sondern weil jegliche noch so mikroskopisch kleinste Unreinheit oder Sündhaftigkeit schlichtweg nicht resistent gegen seine Heiligkeit sein kann. Würden wir Gott Auge in Auge begegnen, fielen wir auf der Stelle tot um!

Gott ist allmächtig, allwissend, allgegenwärtig, heilig, gerecht, rein, und alles Fehlerhafte wird durch seine blosse Gegenwart zerstört! Gott ist Licht, er ist pure Liebe und Gerechtigkeit, er ist die Oberste Befehlsgewalt! Seine Heiligkeit versagt nie wie unser physiologisches Immunsystem. Gottes Heiligkeit bleibt unversehrt, mag es noch so viele Abarten von Religionen und Exzesse der Gottlosigkeit geben. Gott bleibt sich treu in allen Eigenschaften, die seine Heiligkeit ausmachen!

Was bedeutet dies für uns Menschen?

Wir werden nie und nimmer, was auch immer wir versuchen werden, vor Gottes Heiligkeit bestehen können. Wir werden bereits schon getrennt von Gott geboren, da unsere Eltern und Vorfahren alle gesündigt haben. Dafür können wir zwar nichts, aber so ist Gottes Wesen der Heiligkeit. Sünde bedeutet nichts anderes als getrennt sein von Gott! Wir sind in unserer Unvollkommenheit nicht immun gegen Gottes tödliche Gegenwart. Auch wenn wir Gott deshalb meiden, werden wir am Ende vor ihm erscheinen müssen, und die Folgen werden fatal sein……!

Haben wir das wirklich begriffen?

Es gibt nichts, was wir dagegen tun könnten!!!!!!!!!!!

Darüber müssen wir erschrecken, um das Evangelium wirklich begreifen zu können!

Und dies ist nun die gute Nachricht:

Gott selbst hat etwas getan! Er sandte seinen Sohn als Reiner und Fehlerloser auf unsere Erde, um uns von der Pandemie Sünde zu befreien. Dies war für Jesus eine Art „Quarantäne“, welche er mit dem Tod bezahlte. Er trug all unsere Krankheiten und nahm all unsere Sünden auf sich!

Jesaja 53,4-7: Fürwahr, er trug unsre Krankheit und lud auf sich unsre Schmerzen. Wir aber hielten ihn für den, der geplagt und von Gott geschlagen und gemartert wäre. Aber er ist um unsrer Missetat willen verwundet und um unsrer Sünde willen zerschlagen. Die Strafe liegt auf ihm, auf dass wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt. Wir gingen alle in die Irre wie Schafe, ein jeder sah auf seinen Weg. Aber der HERR warf unser aller Sünde auf ihn. Als er gemartert ward, litt er doch willig und tat seinen Mund nicht auf wie ein Lamm, das zur Schlachtbank geführt wird; und wie ein Schaf, das verstummt vor seinem Scherer, tat er seinen Mund nicht auf.

Gott selbst hat sich in Jesus als der Barmherzige und Gütige geoffenbart. Kann man solche Liebe - die Gottes heilige Abscheu und den Ekel gegen uns „menschlichen Bazillen“ überwindet – je verstehen?

Kann ich meine tiefe Liebe und Dankbarkeit meinem Erlöser gegenüber je genug ausdrücken? Jesus ist mir zur Abwehrkraft meines geistlichen Immunsystems geworden: Ich kann mich Gott durch Jesus nahen, ohne an seiner Heiligkeit durch meine Sündhaftigkeit zugrunde zu gehen. Ich bin durch IHN von meiner “Immunschwäche” gegenüber der Sünde befreit! Dieses Glück in mir übertrifft alles irdische Glück!

Doch wehe dem, der dieser Liebe mit Selbstgerechtigkeit widersteht!

Möchtest Du antworten?