august-09-166Herr,  schenk mir Geduld, aber bitte schnell! Alle Socken in unserer Familie haben sich gegen mich verschworen. Sie boykottieren meine gescheite Strategie meines seriösen Haushaltes. Statt wie es sich gehört paarweise und reinlich duftend in ihren Schubladen im Piquetdienst auszuharren, liegen sie im und ums Haus zerstreut herum. Den schwarzen Socken – welche eigentlich weiss sein sollten!! – sieht man es ohne Zweifel an, dass sie ihre Besitzerin dazu benutzt haben, barfüßig im Freien herumzuspazieren. Die Socken der maskulinen Halbwüchsigen ziehen es vor, dampfend und narkotisierend von den Füssen gezerrt zu werden, um ineinander zerknüllt oder nach innen gekehrt in der Wäscheküche auf dem Boden verteilt liegen zu bleiben. Sich in Schuhen und in anderen unmöglichen Schlupflöchern zu verstecken oder draussen neben dem Kaninchenstall zu übernachten, scheint ein anderes Hobby von ihnen zu sein. Die Sockenpaare des Herrn des Hauses ziehen es vor, auf dem Balkon zu verlüften… und niemand nimmt meinen Schreikrampf ernst, wenn am Ende der Reinigungsprozedur sechs bis acht Socken sich entschieden haben, vorläufig ledig zu bleiben, bis dass der Komplize wieder gedenke aufzutauchen. An der Wäscheleine plustern sie sich mitunter auf wie Windbeutel, und geben an mit ihren Streichen.

Aber ich habe mich entschlossen unseren Socken mit Sprüche 16,32 den Wind aus den Segeln zu nehmen:

„Geduld zu haben ist besser, als ein Held zu sein; und sich selbst beherrschen ist besser, als Städte zu erobern!“

1 Kommentar zu “Socken- Aufstand”

Liebe Anita
Endlich habe ich begonnen auf deinen Block zu schauen.Ich werde nun jedes einzelne Thema anschauen und auch darauf reagieren. Meinen Kampf mit den Socken habe ich nie gewonnen.Bei mir hat die Waschmaschine jedesmal Socken verschluckt um sie nächstes mal oder übernächstes mal oder überübernächste oder auch nie wieder auszuspucken.Kommt mir alles bekannt vor.Nun ich habe dem abgeholfen.Den Kampf habe ich aufgegeben.Meine erwachsenen Jungen,die natürlich noch zu Hause sind waschen ihre Wäsche seit längerem selber!LG

Möchtest Du antworten?