Die Natur hat ihr altes Kleid abgelegt. Die Bäume sind kahl, das bunte Laub wird zu Humus, Feld und Wald haben scheinbar ausgekämpft. Unsere Kaninchen haben beim Liebkosen ihr Sommerfell Büschelweise an unseren Kleider hängen lassen und sich ein Winterkleid angezogen. Ihr Pelzmantel schützt sie auch bei Themperaturen unter dem Nullpunkt. Die Weihnachtsbäume liegen splitternackt auf den Balkonen und haben schon bessere Zeiten gesehen.

Ich stelle fest, dass auch meine Kleider älter werden. Einige haben an Leuchtkraft verloren, andere sind fadenscheinig geworden. Socken bekommen Luftlöcher und dienen höchstens als Dampfabzug, Gummis haben keine Spannkraft mehr. Aber eben – wie ist das mit mir selber? Die ersten grauen Haare sind längst nicht mehr unbemerkt geblieben. Mein Mann hat kürzlich die Stirn in Falten gelegt, als er meine charaktertiefen Runzeln bemerkte. Meine Lachfalten wurden noch tiefer, als er vor dem Spiegel seinen Bauch streichelte. Noch habe ich zwar eine Gnadenfrist, bis ich mit einem Grossvater verheiratet sein werde. Unsere Kinder sind allerdings im Laufschritt am erwachsen werden. Die Berufswahl ist indessen beim zweiten Sprössling aktuell geworden.

Ich spüre jedoch, wie wir versöhnt umgehen mit dem Lauf der Dinge. Runzeln machen mir keine Angst. Und nur weil unsere Kinder gerne mal einen Spruch über unser „Alter“ fallen lassen, fühlen wir uns als Ehepaar desswegen noch längst nicht in die Jahre gekommen.

Aber etwas gibt mir doch zu denken: Wie steht es mit meinem Glauben? Wird er mit dem Älterwerden auch wie Kleider fadenscheinig, kraftlos und verliert an Leuchtkraft. Unser Glaube ist das einzige „Kleid“, um das wir uns echt Sorgen machen sollten. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten wir dringend mal etwas tiefer in den Spiegel Gottes schauen und uns um eine geistliche Verjüngungskur bei unserem Vater im Himmel bemühen.

1 Kommentar zu “Alte Klamotten”

Ja Anita, es ist wunderschön mit einem Grossvater verheiratet zu sein.Da wartet eine schöme Zeit aufn dich.Nächsten Sommer werden wir schon das 2.mal Grosseltern.Mirjam bekommt iht erstes Kind.Daniela hat ja letzten Sommer ein Mädchen bekommen.LG

Möchtest Du antworten?