Menschen
Sie suchen -
Alle suchen sie
Licht und Wärme
Schutz vor ihrer
Bodenlosen Dunkelheit
Im Meer oberflächlicher Beziehungen
Inmitten tausender Stimmen
Erschreckender Bedeutungslosigkeiten.

Lichter -
Irrlichter locken
Anziehend hell -
Scheinwerfer der
Religionen, Ideologien
Der Toleranz
Verbreiten Wärme
Verheissungsvolle Zukunft
Nur um ihre Opfer
Angesengt
Zurückfallen zu lassen.

Hinter das Licht geführt,
Orientierungslos!
Es riecht nach Verderben.

Überhaupt!
Gibt es DAS wahre Licht -
Echter Friede
Inmitten allem Trug
Und Schein?

Nur dies eine Licht
Ist kein Strohfeuer
Keine Sternschnuppe
Kein Irrlicht
Welches nicht von Menschen entzündet
Sondern von ewiger Hand entfacht
Seinen Weg zum
Inneren Herzen findet
Und ewige Heimat schafft.

Du Stern
Deutest an
Das wahre Licht
Das in Bethlehem
Zu leuchten begann
Sich im Herzen
Heimatloser Menschen bricht
Und ewigen Widerschein
Findet.

(Weihnachten 2005)

Möchtest Du antworten?