Segnende Herrlichkeiten

Geschrieben von anita am 22. November, 2016

Herzliche Einladung zu meinen Segenswünschen für dich:

 
Gesegnet ist der Mensch, der sich auf Gott verlässt! 
Gott hat uns seinen Weg gezeigt, wie wir diesen Segen in vollem Umfang bekommen können: 
Nur über JESUS CHRISTUS ist dies möglich!
Er hat sich für dich als Weihnachtsgeschenk in die Krippe gelegt.
Glaubst du, dass er der Messias ist? 
Dann lade ich dich ein, dass du ihm dein Herz
als seine Krippe zur Verfügung stellst,
in welche er hineingeboren werden kann!

Folge dem Adventskalender…

https://www.myadvent.net/calendars/?id=535ab367fa5972affc1756ecbeaaaaf6

DSC00084

Viel Freude an den Herrlichkeiten Gottes. Sei gesegnet!

“Brunnen der Liebe” – Weihnachten 2016

Geschrieben von anita am 19. November, 2016
 
2965020
 
 
Am Brunnen vor dem Tore
da steht ein Lindenbaum
ich träumt in seinem Schatten
manch schönen süssen Traum…
 
Heisse Tränen
erstarrtes Eis
dumpfer seelenloser Schnee
schmerzendes Seelenweh
weiterlesen »

Frosty‘s Herrschaft

Geschrieben von anita am 8. Dezember, 2016

Bildergebnis für Schneemann mit besenFrosty sah mächtig aus! Imposant stellte er sich in unserem Garten in Pose, so als ob er zum Schneewalzer tanzen würde. Seinen Besen stampfte er im Takt auf den Saum seines weissen Winterkleids zu seinen Füssen.

Ich glaube, es war die Idee meines Bruders, der sich zu diesem wunderlichen Streich mit unserem Schneemann hinreissen liess…!  weiterlesen »

Giftnapf

Geschrieben von anita am 19. November, 2016

Bildergebnis für GiftnapfMein Hausarzt teilt in seiner Freizeit meine Leidenschaft zum Schreiben. Er schreibt Ärzte-Krimis, die, wenn man sie zu lesen beginnt, nicht mehr aus der Hand legen will. Einer seiner drei Bestseller heisst „Giftnapf“, und handelt von einer kleinen Landpraxis im Emmentaler Napfgebiet. Unter anderem geht es um seltsame Notfälle, einsilbige Patienten, wortgewandte Prediger und um dubiose Todesfälle. weiterlesen »

Emotionale Purzelbäume

Geschrieben von anita am 2. Oktober, 2016

DSC03684Herr Amsel  hüpfte hypernervös in unserem Rasen herum, während seine Gemahlin erregt durch den Garten flatterte. Ihre fünf Amselkinder hatten das Nest in den Weinranken vor unserem Fenster in alle Himmelsrichtungen verlassen. Sie spiegelten exakt wieder, was sich in unserer Familie zugetragen hat: weiterlesen »

Familie verändert sich laufend

Geschrieben von anita am 20. September, 2016

DSC05343

weiterlesen »

Sauerkraut mit Schwarzwäldertorte

Geschrieben von anita am 7. September, 2016

Bildergebnis für lustiges essenOnkel Siegfried erreichte von meinen 22 Onkels das Siegespodest meines Herzens. Kein anderer war so lustig und grosszügig wie er. Am allerschönsten waren seine Geschichten. Sie waren so spannend, dass man Gänsehaut davon bekam. Schon nur deshalb ging ich gerne zu meiner Cousine in die Ferien. Dort war mein Mund voll Lachens; etwa wenn ich zuschaute, wie mein Onkel in der Mästerei die Schweine fütterte und die Säue sich um die Tränke kämpfend in den Schweinetrog warfen! Aber auch Menschen haben besondere Essgewohnheiten. weiterlesen »

Vorsicht bei Heissgekochtem!

Geschrieben von anita am 18. Juli, 2016

Ich stehe vor dem Kochherd und schneide Zwiebeln. Ätherische Öle werden freigesetzt, und ich reibe mir die Augen. Das heisse Öl in der Pfanne nimmt meine „Tränen-Würfelchen“ bereitwillig entgegen. Sogleich schüttet der sich verbreitende Wohlgeruch Euphorie in meinem Denkapparat aus – der Auftakt für den Magentrakt, mal behaglich, mal aufdringlich wie ein Kater zu „schnurren“. Der Heisshungeranfall ist vorprogrammiert. weiterlesen »

Wie anders ist doch Gott!

Geschrieben von anita am 1. Juni, 2016

Welches Tier dreht sich nach seinem Tod noch ca. 150x um die eigene Achse? – Das Hähnchen! – Spass beiseite! Aber ich frage mich wirklich, warum die Menschheit sich ähnlich verhält, wenn sie sich an Völkermorden beteiligt. Normale Staatsbürger drehen sich – zwar nicht tot, aber bedenkenlos – um den „Grillstab“ des tödlichen Staatsapparates, durch welchen sie handeln, und werden so zum millionsten Teil eines grausamen Verbrechens. weiterlesen »

In Gottes Seele sehen

Geschrieben von anita am 19. Mai, 2016

DSC02855Ich bin reicher als die Gemahlin eines Fürsten! Denn ich bin die Frau eines Gentlemans, die Geliebte eines Kavaliers, die Freundin meines Herzbuben, die Lebensgefährtin meiner ersten und einzigen grossen Liebe! weiterlesen »